Aktuelle Informationen

+23. Mai 2016
Realisierung des Amtshilferichtlinien-Umsetzungsgesetzes vom 26. Juni 2013 (BGBl. I S. 1809)

Die WebSite der ZfA wurde im Rahmen der Realisierung des Amtshilferichtlinien-Umsetzungsgesetzes vom 26. Juni 2013 (BGBl. I S. 1809) erweitert.

Der Menüpunkt Meldeverfahren wurde mit dem Link " Meldeverfahren steuerfreie Zuschüsse und Erstattungen" erweitert. Der Link gliedert sich in allgemeine Hinweise zum Verfahren und veröffentlicht im geschützten Bereich Kommunikationshandbücher für die Verfahrensbeteiligten.

+ 21. Januar 2016
Informationsveranstaltung und Erfahrungsaustausch zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung

Auch im Jahr 2016 möchte die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen eine Informationsveransaltung zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung für alle Mitteilungspflichtigen und übermittelnden Stellen durchführen.

Diese findet in Abhängigkeit eingereichter relevanter Themenvorschläge voraussichtlich

am 01.Juni 2016 für die Beteiligten des Rentenbezugsmitteilungsverfahrens

und

am 02.Juni 2016 für die Beteiligten der Meldeverfahren KV / PV / Basisrente

in den Räumen der

Deutschen Rentenversicherung Bund
Dienstgebäude Ruhrstraße 2
10709 Berlin

statt.

Um diese Veranstaltung planen zu können, bitten wir Sie bei Interesse um Ihre Anmeldung sowie um Übermittlung Ihrer Themenvorschläge

bis zum 15. März 2016

an die E-Mail-Adresse ZfA-Veranstaltungen@drv-bund.de.

Bitte geben Sie in Ihrer Antwortmail die Teilnehmeranzahl, sowie den für Sie relevanten Veranstaltungstag an.

Bis Ende April werden wir die Einladungen mit dem genauen Termin, dem Ort und den Tagesordnungspunkten versenden.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Anmeldungen und Themenvorschläge, die nach dem 15. März 2016 bei uns eingehen, ggf. nicht mehr berücksichtigt werden.

+ 11. März 2015
Ankündigung für Juni 2015 - Informationsveranstaltung und Erfahrungsaustausch zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung

Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen organisiert eine Informationsveranstaltung zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung für alle Mitteilungspflichtigen und übermittelnden Stellen.

Diese findet voraussichtlich

am 23.Juni 2015 und / oder 24.Juni 2015

in den Räumen der

Deutschen Rentenversicherung Bund
Dienstgebäude Ruhrstraße 2
10709 Berlin

statt.

Zur Planung der Veranstaltung, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung sowie um Übermittlung Ihrer Themenvorschläge

bis zum 31.März 2015 an Mailto: ZfA-MeFin@drv-bund.de zu senden.

Bis Ende April werden wir die Einladungen mit dem genauen Termin, dem Ort und den Tagesordnungspunkten versenden.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Anmeldungen und Themenvorschläge, die nach dem 31.März 2015 bei uns eingehen, ggf. nicht mehr berücksichtigt werden können.

+ 12. Dezember 2014
Information zum Rentenbezugsmitteilungsverfahren mittels csv – Dateien für das Leistungsjahr 2014

Mit dem csv-Dateiverfahren sind auch die Rentenbezugsmitteilungen für das Leistungsjahr 2014 zu übermitteln, bei denen dem Mitteilungspflichtigen die Identifikationsnummer und/oder das in der Identifikationsnummern-Datenbank gespeicherte Geburtsdatum des Leistungsempfängers nicht bekannt sind.

+ 03. Dezember 2014
Veröffentlichung von XML-Musterfällen für den Fehlerexport des MZ01, des MZ10 und des MZ20 in Vorbereitung des Releaseeinsatzes s12

Mit Einführung der Versionierung zu Release s12 am 01.01.2015, gibt es mehrere Varianten, einen gültigen XML-Datensatz zu erstellen.

Die Einführung der Versionierung hat grundsätzlich nur Auswirkungen auf den „Header“ und den „Namesspace“.

Der grundlegende Aufbau des Datenteils hat sich inhaltlich nicht verändert. Tritt ein Fehler auf, wird aus den Feldern der Antwortdatensatz erstellt.

Die Rücksendungen von fehlerhaften Meldungen an die Mitteilungspflichtigen bzw. übermittelnden Stellen erfolgt mit Releaseeinsatz s12 immer im gleichen Format, unabhängig davon, wie die Ursprungsmeldung übermittelt wurde.

Hierfür sind im Downloadbereich, die Musterfälle für den einheitlichen Fehlerexport des MZ01, des MZ10 und des MZ20 zur Verfügung gestellt.

-> Meldeverfahren
--> Besteuerung von Alterseinkünften
----> Downloadbereich
-----> Testfälle / Musterdatensätze

--> Meldeverfahren KV / PV
---> Downloadbereich
----> Testfälle / Musterdatensätze

--> Meldeverfahren Basisrenten
---> Downloadbereich
----> Testfälle / Musterdatensätze

+ 04. November 2014
Wartungsfenster in der Test- und Produktionsumgebung

Aufgrund von Wartungsarbeiten im EDV-Netz der Deutschen Rentenversicherung Bund stehen die Anwendungen der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) in der Zeit von

Freitag, den 05. Dezember 2014, 15:00 Uhr bis voraussichtlich
Dienstag, den 30.Dezember 2014

nicht zur Verfügung.

Betroffen sind folgende Verfahren der ZfA
- das Rentenbezugsmitteilungsverfahren (RebSy)
- das Bescheinigungsverfahren Kranken- und Pflegeversicherung
- das Bescheinigungsverfahren Basisrenten
- das maschinelle Anfrageverfahren (MAV)
- Verbindungen über die jeweiligen Webformulare.

Im Wartungszeitraum werden keine Datensätze angenommen.

Es erfolgt lediglich noch die Verarbeitung der bis zum 05. Dezember eingegangenen Datensätze. Aufgrund dessen kann es noch zu einzelnen Rücksendungen von fehlerhaften Datensätzen kommen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass nach dem 30. Dezember 2014 Datensätze bis Veranlagungszeitraum (VZ) 2013 im neuen Format (gültig ab s12) zu übermitteln sind. Datensätze des VZ 2014 können ab 01.01.2015 (ebenfalls im neuen Format) übermittelt werden.

Bitte berücksichtigen Sie die oben genannten Wartungszeiträume bei Ihren Planungen.

Nach Abschluss der im Zeitfenster genannten Wartung kann die Kommunikation mit der ZfA wieder wie gewohnt weitergeführt werden. Eine erneute Information über die Wiederaufnahme der Kommunikation erfolgt seitens der ZfA nicht.

Hinweis:
Stehen Ihnen aufgrund von angekündigten Wartungsarbeiten oder
Releaseeinsätzen die Produktions- und/ oder die Testumgebung nicht zur Verfügung, gelten diese Einschränkungen jedoch nicht für die technische Anbindung von Kunden. Es können weiterhin technische Änderungen zur Anbindung und neue Anbindung von Kunden realisiert werden.

+ 29. Juli 2014
Veröffentlichung der XML-Schema für die Verfahren RBM, KV/PV, Basisrente und MAV für das Release s12 zum 01.01.2015

Die XML-Schema die ab Einführung der Versionierung, mit Release s12, zum 01.01.2015 gültig sind, werden in einem neuen Abschnitt veröffentlicht. Dieser Abschnitt befindet sich jeweils direkt unter den einzelnen Meldeverfahren.

Unter den jeweiligen Abschnitten werden alle für die einzelnen Verfahren gültigen XML-Schema abgelegt und zusätzlich gekennzeichnet, ab welchem Veranlagungszeitraum diese zu nutzen sind. Diese Verfahrensweise wurde eingeführt, um bei späteren Versionen die Zuordnung zu den Veranlagungszeiträumen zu erleichtern.

Die neuen zu Release s12 geänderten XML-Schema MZ01, MZ10, MZ20 (incl. der jeweiligen Umschlagsdatensätze), ZfA Standardtypen (versioniert und unversioniert) und ZE99 werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

Die XML Schema, die unverändert geblieben sind (MI01, IM01 und MAV Typenkomplex) wurden zusätzlich zu den ab Release s12 geänderten Schema zum maschinellen Anfragenverfahren zur Abfrage der steuerlichen Identifikationsnummer ebenfalls abgelegt.

-> Meldeverfahren

--> Besteuerung von Alterseinkünften

XML-Schema ab Einführung Versionierung
-------------------------------------------------

-> Meldeverfahren

--> Meldeverfahren KV / PV

XML-Schema ab Einführung Versionierung
-------------------------------------------------

-> Meldeverfahren

--> Meldeverfahren Basisrenten

XML-Schema ab Einführung Versionierung
-------------------------------------------------

-> Identifikationsnummer (maschinelles Anfrageverfahren)

XML-Schema ab s12

+ 08. April 2014
Wartungsfenster in der Test- und Produktionsumgebung

Aufgrund von Wartungsarbeiten im EDV-Netz der Deutschen Rentenversicherung Bund stehen die Anwendungen der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) in der Zeit von

Freitag, den 11. April 2014, 17:00 Uhr bis voraussichtlich
Montag, den 14. April 2014, 06:00 Uhr

nicht zur Verfügung.

Betroffen sind sämtliche Verfahren der ZfA

- das Zulageverfahren (zusy)
- das Rentenbezugsmitteilungsverfahren (RebSy)
- das Bescheinigungsverfahren Kranken- und Pflegeversicherung
- das Bescheinigungsverfahren Basisrenten
- das maschinelle Anfrageverfahren (MAV)
- Verbindungen über Webformulare

und die Testumgebungen.

Bitte berücksichtigen Sie die oben genannten Wartungszeiträume bei Ihren Planungen.

Nach Abschluss der im Zeitfenster genannten Wartung kann die Kommunikation mit der ZfA wieder wie gewohnt weitergeführt werden. Eine erneute Information über die Wiederaufnahme der Kommunikation erfolgt seitens der ZfA nicht.

Hinweis: Stehen Ihnen aufgrund von angekündigten Wartungsarbeiten oder Releaseeinsätzen die Produktions- und/ oder die Testumgebung nicht zur Verfügung, gelten diese Einschränkung jedoch nicht für die technische Anbindung von Kunden. Es können weiterhin technische Änderungen zur Anbindung und neue Anbindung von Kunden realisiert werden.

+ 26. März 2014
Aktualisierung der Kommunikationshandbücher der Meldeverfahren für Release s12 (Einsatz 01.01.2015)

Die Kommunikationshandbücher der Meldeverfahren

-Besteuerung von Alterseinkünften in der Version V15.00.00
-Meldeverfahren KV / PV in der Version V12.00.00
-Meldeverfahren Basisrenten in der Version V11.00.00

die ab 01.01.2015 zu Release s12 gültig sind, wurden im Internetauftritt der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen zur Verfügung gestellt.

Die Aktualisierungen sind in den Änderungsübersichten dokumentiert.

-> Meldeverfahren
--> Besteuerung von Alterseinkünften
--> Meldeverfahren KV / PV
--> Meldeverfahren Basisrenten
---> Kommunikationshandbücher

+ 23. Januar 2014
Abweisung der Datensätze AZ14/AZ15 mit Fehler 6067

Unmittelbar nach Eingang der Datensätze AZ14/AZ15 werden die in den Datensätzen angegebenen Personendaten (Vor- und Nachname sowie Geburtsname) des jeweiligen Ehegatten (Baustein 6) gegen den Bestand des jeweiligen Kontos bei der ZfA geprüft.

Aufgrund eines fehlenden Vergleichsstrings auf diese Personendaten werden bei abweichender Schreibweise die Datensätze sofort abgewiesen. Dieser technische Fehler kann erst zu z24 (Einsatz 21.3.2014) behoben werden.

Abgewiesene Datensätze AZ14/AZ15 mit Fehler 6067 sind entweder

- nach Einsatz z24 erneut zu übermitteln

oder

- bei Versand vor Einsatz z24 sind die Personendaten in der gleichen Schreibweise
wie bei vorheriger Datensatzübermittlung anzupassen, z.B. keine Schreibweise in
Großbuchstaben, wenn zuvor Groß- und Kleinbuchstaben übermittelt wurde.

+ 23. Januar 2014
Information zum Rentenbezugsmitteilungsverfahren mittels csv – Dateien für das Leistungsjahr 2013

Mit dem csv-Dateiverfahren sind auch die Rentenbezugsmitteilungen für das Leistungsjahr 2013 zu übermitteln, bei denen dem Mitteilungspflichtigen die Identifikationsnummer und/oder das in der Identifikationsnummern-Datenbank gespeicherte Geburtsdatum des Leistungsempfängers nicht bekannt sind.

Die ZfA bittet bei der Erstellung der csv-Dateien für diese Rentenbezugsmitteilungen um Beachtung der Hinweise entsprechend der Schreiben des BZSt vom 12.03.2012, 30.05.2012 und 13.11.2012 nebst der Anlagen 1 und 2.

Die Dokumente finden Sie auf der Website des BZSt unter folgendem Link:
http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Rentenbezugsmitteilungsverfahren/Veroeffentlichungen/Veroeffentlichungen_node.html

Der für das Leistungsjahr 2012 auf den Seiten des BZSt veröffentlichte Tabellenkopf (Anlage 1 und 2) gilt weiterhin.

Für die Erstellung der csv-Dateien sind eine Ausfüllhilfe-Empfehlung und ein Datenträgerbegleitdokument auf der Internetseite der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) unter

-> Meldeverfahren
--> Besteuerung von Alterseinkünften
---> Downloadbereich

zur Ansicht und zum Herunterladen bereitgestellt.

Vor Meldung mittels csv-Datei ist das Maschinelle Anfrageverfahren, insbesondere die Anfrageart 2, nach § 22a Abs. 2 EStG zu nutzen. Dies ist auf dem beizufügenden Datenträgerbegleitdokument zu bestätigen.

Die ZfA weist ausdrücklich darauf hin, dass, sollte eine Übermittlung der csv Dateien nicht im vorgeschriebenen, gültigen Format erfolgen, diese erneut vom Mitteilungspflichtigen angefordert werden.

Weiterhin weist die ZfA darauf hin, dass erst bei Vorliegen des Datenträgers und des Passwortes die Eingangsbestätigung an den Mitteilungspflichtigen erteilt wird.

+ 21. Januar 2014
Informationsveranstaltung und Erfahrungsaustausch zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung

Auch im Jahr 2014 möchte die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen eine Informationsveranstaltung zu den Meldeverfahren der Finanzverwaltung für alle Mitteilungspflichtigen und übermittelden Stellen durchführen. Diese findet voraussichtlich am 25. Juni 2014 und/oder 26. Juni 2014 in den Räumen der Deutschen Rentenversicherung Bund

Dienstgebäude Ruhrstraße 2
10709 Berlin.

statt.

Um diese Veranstaltung planen zu können, bitten wir Sie bei Interesse um Ihre Anmeldung sowie um Übermittlung Ihrer Themenvorschläge bis zum 28.03.2014 an die E-Mail-Adresse ZfA-MeFin@drv-bund.de.

Ab Mitte April werden wir die Einladungen mit dem genauen Termin, dem Ort und den Tagesordnungspunkten versenden.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Anmeldungen und Themenvorschläge, die nach dem 28.03.2014 bei uns eingehen, nicht mehr berücksichtigt werden können.

Infoschreiben zum Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz vom 26. Juni 2013

Datum 10.12.2015 Version 25.11.2015

Infoschreiben zum Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz vom 26. Juni 2013

Erfassung von Daten der Beteiligten für die Verfahren der zentralen Stelle (§ 81 Einkommensteuergesetz - EStG)

Datum 27.07.2017 Version V016

Erfassung von Daten der Beteiligten für die Verfahren der zentralen Stelle

(§ 81 Einkommensteuergesetz - EStG)

CeBIT 2008 Vortrag über das Rentenbezugsmitteilungsverfahren "Das neue Alterseinkünftegesetz: Datenaustausch in der Praxis"

Datum 03.03.2008 Version 01.00.00

"Das neue Alterseinkünftegesetz: Datenaustausch in der Praxis"